SONDERPROGRAMM  2005

                          Intensiv - Umschulung zum ASC Instructor(in) 

AUSCHREIBUNG

Die Allstyle Dragon Dojos International bietet im Rahmen eines Sonderausbildungsprogrammjahr eine exklusive Umschulungen  zum ASC Selfe Defence Instructor(in) und Verbandsassistenztrainer (durchge- führt im speziellen Kleingruppenunterricht ) an.  

Trainerumschulungen / Trainerintensivausbildungen werden bei uns im Dualen-Ausbildungssystem abge- halten. Das bedeutet, die Technikschulungen und Theorieschulung finden in unserem Ausbildungscenter Mainz statt und die Verinnerlichung des Schulungs-

programms erfolgt ingewohnten Umgebung z.B. (Verein oder Dojo). Umschulungen sind für Kampf- sportler, die in der fortgeschrittene Erfahrungen in einer Martial Art (Kampfkunst) haben und nun als ersten Schritt eine Trainer-Qualifikation anstreben.  

Mindestvoraussetzungen für die Teilnahme an einer solchen Umschulung sind ausgezeichnete Kampfsporterfahrung in Technik und Theorie, einwandfreier Leumund sowie mindestens der Grüngurt in einer Kampfsportart. Alle weiteren erforderlichen Kenntnisse  werden dem Teilnehmer(in) während der Ausbildung und bei der späteren Betreuung fortlaufend vermittelt.

Im ASC System wird ausschliesslich die „multistyle-concept“- Schulungsmethode  ( „multistyle -concept“ = stilübergreifendes Lernen ) verwendet. Dieses ist eine individuelle Schulungsmethode, bei der die bereits vorhandenen Kenntnisse des Teilnehmer(in) mit den in das ASC-System integriert bzw. ergänzt werden. Durch diese aktive Beteiligung des Teilnehmer(in) wird seine Motivation und der erforderliche Schulungserfolg gesteigert.

Im ASC System gibt es lediglich klar definierte Prüfungsrichtlinien (Prüfungsprogramme der einzelnen Stufen), die jedem Teilnehmer und späteren Trainer genug Freiheit geben seinen eigenen Trainingsstil zu integrieren ohne fest eingefahrene Trainingsprogramme auswendig lernen zu müssen.

Neben den technischen Kenntnissen der Kampfsporttechniken und Systeme, werden auch theoretische Themen behandelt wie z.B.: Sportpsychologie, Sportgymnastik, Erste Hilfe, Anatomie, Physiologie, Verbandskunde, Rechtskunde, Geräte- und Ausrüstungskunde, Geschichte u.v.m.

Durch weitere Aufbau- & Fortbildungsseminare ist ein kontinuierliches erlernen des vollständigen Systems gewährleistet.

Die Ausbildungen richten sich nicht nur an Dojoleiter und Trainer die ihr Angebot durch eine weiteres Kampfsportsystem ergänzen möchten, sondern auch Kampfsportler welches sich mit einer solchen Ausbildung fortbilden und qualifizieren möchten.